Jetzt registrieren!

Ihre Vorteile nach kostenloser Registrierung bei ATZlive

  1. Viele Vorteile und exklusive Vorzugsangebote
  2. Ihre Veranstaltungsunterlagen zur Nachbereitung im Download verfügbar
  3. Veranstaltungsbilder Ihrer besuchten Konferenzen im Download verfügbar
  4. Zugriff auf hilfreiche Formulare

Automatisiertes Fahren 2021

Vom assistierten zum autonomen Fahren

7. Internationale ATZ-Fachtagung | Hybrid-Event

08.06.2021 – 09.06.2021 – Wiesbaden oder virtuell am Arbeitsplatz

Kooperationspartner

7. Internationale ATZ-Fachtagung | Hybrid-Event

Automatisiertes Fahren 2021

Sie haben die Wahl: Vor Ort oder virtuell via Live-Stream teilnehmen.
Infolge der aktuell durch Covid-19 entstandenen Situation findet die "Automatisiertes Fahren 2021" als Hybrid-Event statt.

Autonomes Fahren dient zum einen dem Ziel, in Zukunft Unfälle zu vermeiden, zum anderen sind Roboterautos Grundlage für datengetriebene Geschäftsmodelle der OEMs. Der Mensch wird je nach SAE-Level vom Fahrer zum Passagier. Verfahren der KI helfen, selbstfahrende Autos zu entwickeln, die jedem Sicherheitskonzept genügen. Branchenexperten schätzen die Internationale ATZ-Konferenz "Automatisiertes Fahren - Vom assistierten zum autonomen Fahren, da sie neben Fachvorträgen auch die Möglichkeit bietet, Testfahrzeuge zu begutachten und in der Ausstellung mit Experten zu diskutieren.

Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen zur immer besseren Beherrschung von Verkehrssituationen bleiben spannende Herausforderungen für die Umsetzung automatisierten Fahrens und für den Weg zu SAE-Leveln jenseits von 2+. Der Clou ist möglicherweise, dass durch iteratives Anfügen von immer mehr „+“ an die 2 eines Tages Level 3 erreicht ist, ohne dass es den Nutzern auffällt. Aus dieser Perspektive hätte Evolution statt Revolution einen doppelten Sinn: realistische Entwicklungsziele und zugleich eine User-Experience im Sinn von echter „Er-Fahrung“.

Als jährliches Trendbarometer nimmt die 7. Internationale ATZ-Tagung „Automatisiertes Fahren“ den Faden auf: Neben Aspekten der Weiterentwicklung des Stands der Technik mischen wir interessante neue Entwicklungen ins Programm, um das Thema auf eine neue Ebene zu heben. Nur so entsteht der konstruktive Dialog, der unsere Veranstaltung jedes Jahr besser macht und der Branche die richtigen Impulse gibt.

Für den Wissenschaftlichen Beirat
Dr. Alexander Heintzel

Von der Assistenz zum automatisierten Fahren


Schwerpunktthemen

SENSE
Sensorik und Umfelderkennung

PLAN AND THINK
Situationen erkennen, analysieren, bewerten; Verhalten planen und entscheiden

ACT
Funktionen des automatisierten Fahrens umsetzen


Keynote-Vorträge

Zoran Cutura
ETAS GmbH

Lutz Eckstein
RWTH Achen

Martin Grießer
Continental Teves AG & Co. oHG

Katrin Schwager
Hamburger Hochbahn

N.N.

 


Science Pitch

Wissenstransfer von der Wissenschaft in die Industrie

je 3 Minuten - 3 Folien - 3 Fragen


Teilnehmerkreis

Die ATZ-Fachtagung „Automatisiertes Fahren – Vom assistierten zum autonomen Fahren" richtet sich an Fach- und Führungskräfte sowie Experten, die Fahrerassistenz­systeme entwickeln und im Querschnitts­thema Vehicle-to-x mit diesen Entwicklern kooperieren. Dazu zählen, neben Fahrzeug­ingenieuren, Funktions­entwickler, Software- und IT-Ingenieure aus der Industrie und der anwendungs­nahen Forschung und Lehre sowie Analysten, Beratungs­unternehmen, Versicherungen und weitere Experten, die an den gesell­schaftlichen, wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmen­bedingungen mitarbeiten.


Veranstaltungsort

RheinMain CongressCenter
Friedrich-Ebert-Allee 1
65185 Wiesbaden
Deutschland

oder virtuell an Ihrem Arbeitsplatz


Vortragssprache

Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzung (Deutsch – Englisch / Englisch – Deutsch)

ATZlive-Konferenzen in Zeiten von Corona


Um auch in Zeiten von Corona die ATZlive-Konferenzen sicher und erfolgreich für alle Beteiligten durchzuführen, haben wir ein umfassendes Hygiene-Schutzkonzept erstellt und treffen mit den Veranstaltungspartnern detaillierte Absprachen. Das Hygiene-Schutzkonzept richtet sich nach dem SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard des Bundes und nach den behördlichen Vorgaben, die von Bundesland zu Bundesland variieren können. Selbstverständlich werden wir vor Ort für ausreichend Schutzmaßnahmen sorgen und ein Konzept zu kontaktlosem Check-in, Bestuhlung mit Sicherheitsabstand, Abstandseinhaltung in den Pausen und beim Catering, Desinfektionsmöglichkeiten, usw. einhalten.

Falls Sie aus gesundheitlichen Gründen oder aufgrund von Reiserestriktionen lieber virtuell an der Veranstaltung teilnehmen möchten, bieten wir Ihnen bis Mitte des Jahres 2021 parallel einen Live-Stream mit Q&A-Funktion, 1:1-Videochat mit Teilnehmern und weiteren nützlichen Funktionen an.

Wir passen uns der aktuellen Pandemie-Situation an. Sollte ein reales Zusammentreffen zum Konferenztermin nicht möglich sein, können Sie die gesamte Konferenz in unserem virtuellen Konferenzmodul erleben.

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie mich an:

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie mich an:
Nadine von Widekind

+49 (0) 611. 7878 212

nadine.vonwidekind
(at)springernature.com


Begleitende Fachausstellung

Eine Fachausstellung interessanter Zulieferer und Dienstleister rundet die Konferenz ab und bietet die Möglichkeit, Innovationen vor Ort zu erfahren.

Details zur Fachausstellung

Termin

08.06.2021 – 09.06.2021
Wiesbaden oder virtuell am Arbeitsplatz

Teilnahmegebühr

EUR 1.660,05

inkl. gesetzl. MwSt.

EUR 1.395,00

zzgl. gesetzl. MwSt.

Jetzt anmelden

Sie haben die Automatisiertes Fahren 2020 verpasst?

Aufzeichnungen der virtuellen Veranstaltung vom 13. und 14. Oktober 2020

Jetzt den Video-Abruf buchen und direkt profitieren!

Ihre Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner

Marc Vestweber

+49 (0) 611. 7878 132

marc.vestweber
(at)springernature.com

In eigener Sache


Kooperationspartner


Medienpartner


Wissenschaftlicher Leiter und Beirat

Prof. Dr. Prof. h.c. Dr. h.c. Torsten Bertram,
TU Dortmund

Ein Wissenschaftlicher Beirat, dem herausragende Persönlichkeiten des Fachgebietes angehören, unterstützt unsere Veranstaltung bei Planung und Themenfindung.