Jetzt registrieren!

Ihre Vorteile nach kostenloser Registrierung bei ATZlive

  1. Viele Vorteile und exklusive Vorzugsangebote
  2. Ihre Veranstaltungsunterlagen zur Nachbereitung im Download verfügbar
  3. Veranstaltungsbilder Ihrer besuchten Konferenzen im Download verfügbar
  4. Zugriff auf hilfreiche Formulare

Login

LOGIN

* Pflichtfelder

Der Antrieb von morgen 2019

Diversifizierung konsequent vorantreiben

13. Internationale MTZ-Fachtagung Zukunftsantriebe

23.01.2019 – 24.01.2019 – Frankfurt am Main, Deutschland

Kooperationspartner

13. Internationale MTZ-Fachtagung Zukunftsantriebe

Der Antrieb von morgen 2019

Immer strengere Gesetze zu CO2-Emissionen und neu gestaltete, anspruchsvollere Prüfzyklen mit realen Fahrsituationen erwirken einen Paradigmenwechsel. Die Elektrifizierung schreitet weiter voran. Antriebsstränge müssen noch stärker im Systemverbund Verbrennungsmotor, Getriebe und Elektrifizierung ausgelegt werden. Thematisch liegt der Fokus dieser internationalen Tagung auf der Antriebssynthese, während Komponenten und Fahrzeugintegration die Basis bilden. Denn die Wirkzusammenhänge werden komplexer. Die Digitalisierung nimmt zu. Unterschiedliche Märkte wollen bedient werden. Systemdenken, intelligentes Management und neue Entwicklungsmethoden speilen entscheidende Rollen.

Bei der letzten MTZ-Fachtagung „Der Antrieb von morgen“ im Januar 2018 haben wir einen Antriebsmix gefunden, der uns in eine Mobilität mit CO2-neutralen Emissionen ohne weitere Belastung der Luft führen kann. Gebildet wurde diese Breite an Antrieben aus Verbrennungsmotoren, betrieben mit und ohne regenerativ hergestellte flüssige oder gasförmige Kraftstoffe, aus Hybrid- und Plug-in-Hybrid-Antriebssträngen und aus Brennstoffzellen-Antrieben. 2019 werden wir diese Antriebe in unserer 13. MTZ-Fachtagung erneut bewerten und so den Tagungsteilnehmern Orientierung geben.

Brauchen wir diese Breite an Antrieben, um die Ziele zu Klimaschutz und Luftqualität zu erreichen? Welche Rolle spielen Verbrennungsmotoren in elektrifizierten Antriebssträngen? Hat sich das Duo aus Verbrennungsmotor und Elektromotor etabliert? Wie kann ihr Zusammenspiel im System Antrieb weiter perfektioniert werden? Brauchen wir für den Individualverkehr andere Lösungen als im städtischen Umfeld und im Lieferverkehr? Wer nutzt die Chance, sich mit diesen Antrieben einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, besser: die Etablierten der Branche oder die neuen Spieler?

Im Mittelpunkt stehen folgende Themen


VERBRENNUNGSMOTOREN
Rolle in den Antriebssystemen
der Zukunft


ELEKTRIFIZIERUNG VON SYSTEMEN
Niedervolt- und Hochvolt-Antriebe


BRENNSTOFFZELLENANTRIEBE
Technik und Fahrzeugintegration


Teilnehmerkreis

Die internationale MTZ-Fachtagung „Der Antrieb von morgen“ richtet sich an Führungskräfte  und Experten in der Antriebsstrang-Entwicklung  und -Elektrifizierung. Eine Pflichtveranstaltung für Motoren- und Fahrzeughersteller, deren Zulieferer und Entwicklungspartner, Lehrende und Ingenieure von Universitäten und Hochschulen, Vertreter von Behörden und Verbänden sowie für Techniker, die in diesem Themengebiet aktiv sind.


Veranstaltungsort

Gesellschaftshaus Palmengarten
Palmengartenstraße 11
60325 Frankfurt am Main

(Parkhaus Palmengarten, Siesmayerstraße 61)


Vortragssprache

Simultanübersetzung (Deutsch/Englisch)


Begleitende Fachausstellung

Eine Fachausstellung interessanter Zulieferer und Dienstleister rundet die Konferenz ab und bietet die Möglichkeit, Innovationen vor Ort zu erfahren.

Details zur Fachausstellung

Termin

23.01.2019 – 24.01.2019
Frankfurt am Main, Deutschland

Teilnahmegebühr

EUR 1.660,05

inkl. gesetzl. MwSt.

EUR 1.395,00

zzgl. gesetzl. MwSt.

Jetzt anmelden

Veranstaltungsprogramm zum Download

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Marc Vestweber

+49 (0) 611. 7878 132

marc.vestweber(at)springer.com

In eigener Sache


Kooperationspartner


Medienpartner


Wissenschaftlicher Leiter und Beirat

Dr. Johannes Liebl, Herausgeber ATZ | MTZ | ATZelektronik

Ein Wissenschaftlicher Beirat, dem herausragende Persönlichkeiten des Fachgebietes angehören, unterstützt unsere Veranstaltung bei Planung und Themenfindung.