Jetzt registrieren!

Ihre Vorteile nach kostenloser Registrierung bei ATZlive

  1. Viele Vorteile und exklusive Vorzugsangebote
  2. Ihre Veranstaltungsunterlagen zur Nachbereitung im Download verfügbar
  3. Veranstaltungsbilder Ihrer besuchten Konferenzen im Download verfügbar
  4. Zugriff auf hilfreiche Formulare

Login

Passwort neu vergeben

Ihr Passwort wird zurückgesetzt. Per E-Mail erhalten Sie einen Link, mit dem Sie Ihr Passwort neu setzen können.

* Pflichtfelder

Fahrerassistenz-Systeme 2018

18.04.2018 – 19.04.2018 – Wiesbaden, Deutschland

Kooperationspartner

Programm

Lassen Sie sich von hochkarätigen Keynotes und richtungsweisenden Fachvorträgen inspirieren. Nutzen Sie die Pausen und die Abendveranstaltung zur Vertiefung, Diskussion und für Kontakte abseits des „Tagesgeschäfts“.

Saal "Plenum und Session I"

Begrüßung und Eröffnung der Tagung

Moderation

Dr. Alexander Heintzel
Chefredakteur ATZ | MTZ | ATZelektronik

Prof. Dr. Prof. h.c. Dr. h.c. Torsten Bertram
Leiter Lehrstuhl für Regelungssystemtechnik (RST), TU Dortmund, Deutschland

bis

PLENUM − Saal "Plenum und Session I"

KEYNOTE-VORTRÄGE

Moderation

Prof. Dr. Prof. h.c. Dr. h.c. Torsten Bertram
Leiter Lehrstuhl für Regelungssystemtechnik (RST), TU Dortmund, Deutschland

Keynote-Vortrag

Die Neuerfindung des Automobils – autonom und unfallfrei

Dr. Michael E. Hafner
Director Automated Driving & Active Safety, Daimler AG, Deutschland

PLENUM Saal "Plenum und Session I"
Session: KEYNOTE-VORTRÄGE

Keynote-Vortrag

Die Rolle des Automatisierten Fahrens in zukünftigen Mobilitätskonzepten

Ralph Lauxmann
Senior Vice President Systems & Technology, Continental Division Chassis & Safety, Deutschland

PLENUM Saal "Plenum und Session I"
Session: KEYNOTE-VORTRÄGE

Erfrischungspause mit Kaffee und Tee im Ausstellungsbereich

bis

SESSION I − Saal "Plenum und Session I"

SENSOREN I

Moderation

Dr. Karl-Heinz Glander
Chief Engineer for Automated Driving and Integral Cognitive Safety, ZF Group – TRW Automotive GmbH, Deutschland

Radar für das Autonome Fahren – Paradigmenwechsel in den Anforderungen von reiner Detektion zum Umgebungs­verstehen

Dr. Jürgen Dickmann
Leiter Radar/Radarverstehen, Daimler AG, Deutschland

Koautoren: Dr. J. Klappstein, Dr. M. Hahn, J. Lombacher, O. Schumann, K. Werber, Daimler AG

SESSION I Saal "Plenum und Session I"
Session: SENSOREN I

Die Verbesserung des Umgebungs­modells durch Erweiterung der Sensor­reichweite für das hochauto­matisierte Fahren

Dr. Nicole Beringer
Programm-Managerin Highly Automated Driving, Innovationsmanagement, Elektrobit Automotive GmbH, Deutschland

SESSION I Saal "Plenum und Session I"
Session: SENSOREN I

Effiziente Sensor­entwicklung mithilfe von Rohdaten­schnittstellen

Martin Herrmann
Business Development Manager ADAS and Autonomous Driving, IPG Automotive GmbH, Deutschland

Koautoren: Dr. H. Schön, Robert Bosch GmbH

SESSION I Saal "Plenum und Session I"
Session: SENSOREN I

Gemeinsames Mittagessen im Ausstellungsbereich

bis

SESSION II − Raum "Session II"

VERSICHERUNGS­KONZEPTE

Moderation

Meris Neininger
Chefin vom Dienst Versicherungsmagazin

Abschied vom Lenkrad? – Automa­tisiertes und auto­nomes Fahren im Faktencheck

Jan-Hendrik Wolf
Jurist und Berater Produktentwicklung Kfz, R+V Allgemeine Versicherung AG, Deutschland

SESSION II Raum "Session II"
Session: VERSICHERUNGS­KONZEPTE

Alles wird anders und bleibt doch gleich – die integrierte Versicherung als Antwort auf die Herausforderungen der Mobilität von morgen

Dr. Christoph Samwer
CEO, FRI:DAY Deutsche Niederlassung der Basler Versicherungen Luxemburg A.G., Deutschland

SESSION II Raum "Session II"
Session: VERSICHERUNGS­KONZEPTE

Telematik in der Kraftfahrtversicherung

Dr. Martin Ballerstein
Leiter Tarifierung und Marktbeobachtung Komposit, HUK-COBURG, Deutschland

Koautoren: Dr. D. John, HUK-COBURG

SESSION II Raum "Session II"
Session: VERSICHERUNGS­KONZEPTE

Podiumsdiskussion

Die Antworten der Versicherer auf die neue Mobilität?

SESSION II Raum "Session II"
Session: VERSICHERUNGS­KONZEPTE

Gemeinsames Mittagessen im Ausstellungsbereich

bis

SESSION I − Saal "Plenum und Session I"

SENSOREN II

Moderation

Hans-Günther Gromeier
Vice President Product Group Automotive, ETAS GmbH

360°-Radar-Wahrnehmung für Fahrerassistenz und automatisiertes Fahren

Dr. Dietmar Stapel
Director Program Management Driver Assistance Systems, HELLA GmbH & Co.KGaA, Deutschland

Koautoren: Dr. H. Dyckmanns, M. Mühlenberg, C. Roch, HELLA GmbH & Co. KGaA

SESSION I Saal "Plenum und Session I"
Session: SENSOREN II

Standardisierung von Sensorschnittstellen für automatisiertes Fahren

Dr. Thomas Schaller
Sensorkonzepte und Sensor- Standardisierung, BMW Group, Deutschland

Koautoren: C. van Driesten, BMW Group

SESSION I Saal "Plenum und Session I"
Session: SENSOREN II

Adaptive nichtlineare Fahrdynamik­modelle für modellbasierte Querdynamik­regelung im fahr­dynamischen Grenzbereich

Jacob Bechtloff
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Automatisierungstechnik und Mechatronik (iat), TU Darmstadt, Deutschland

Koautoren: Prof. Dr. Dr. R. Isermann, Institut für Automatisierungstechnik und Mechatronik (iat), TU Darmstadt

SESSION I Saal "Plenum und Session I"
Session: SENSOREN II

bis

SESSION II − Raum "Session II"

SAFETY AND SECURITY

Moderation

Prof. Dr. Dr. Rolf Isermann
Leitung Forschungsgruppe Regelungstechnik und Prozessautomatisierung, Institut für Automatisierungstechnik und Mechatronik (iat), TU Darmstadt, Deutschland

Virtualisierung zur Absicherung der funktionalen Sicherheit von hoch­automatisiertem Fahren am Beispiel eines realen Steuer­geräte­projekts

Johannes Wagner
Senior Product Manager Virtual ECU Development Tools, ETAS GmbH

Koautoren: J. Löchner, O. Kust, ETAS GmbH

SESSION II Raum "Session II"
Session: SAFETY AND SECURITY

Herleitung und Anwendung einer Beobachterstruktur zur Erkennung von Inkonsistenzen innerhalb einer statischen Umfeld­modellierung

Moritz Lütkemöller
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für Regelungssystemtechnik (RST), TU Darmstadt, Deutschland

Koautoren: M. Oeljeklaus, Prof. Dr. Prof. h.c. Dr. h.c. T. Bertram, Lehrstuhl für Regelungssystemtechnik (RST), TU Dortmund; K. Rink, Dr. U. Stählin, Dr. R. Grewe, Continental, Chassis & Safety

SESSION II Raum "Session II"
Session: SAFETY AND SECURITY

IT-Sicherheit hybrider Fahrzeugkommuni­kation basierend auf ITS-G5, LTE-V und Mobile Edge Computing

Jan-Felix van Dam
Security Engineer, ESCRYPT GmbH, Deutschland

Koautoren: Dr. N. Bißmeyer, ESCRYPT GmbH

SESSION II Raum "Session II"
Session: SAFETY AND SECURITY

Erfrischungspause mit Kaffee und Tee im Ausstellungsbereich

bis

PLENUM − Saal "Plenum und Session I"

IMPULSVORTRÄGE UND PODIUMSDISKUSION

Moderation

Dr. Alexander Heintzel
Chefredakteur ATZ | MTZ | ATZelektronik

Technologischer Fortschritt versus Anpassung des gesetzlichen Rahmens

Frank Leimbach
Geschäftsführer, KTI Kraftfahrzeugtechnisches Institut und Karosseriewerkstätte GmbH & Co. KG

PLENUM Saal "Plenum und Session I"
Session: IMPULSVORTRÄGE UND PODIUMSDISKUSION

Automatisiertes Fahren – Missver­ständnisse zu Level 3 und: Was macht Euro NCAP?

Prof. Andre Seeck
Leiter der Abteilung „Fahrzeugtechnik“, Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

PLENUM Saal "Plenum und Session I"
Session: IMPULSVORTRÄGE UND PODIUMSDISKUSION

PODIUMS­DISKUSSION

Automatisiertes Fahren – technische Entwicklungen im Spannungsfeld von Politik, Recht und Ethik

Teilnehmer

Dr. Stephan Hönle
Senior Vice President Automated Driving Systems, Robert Bosch GmbH, Deutschland

Frank Leimbach
Geschäftsführer, KTI Kraftfahrzeugtechnisches Institut und Karosseriewerkstätte GmbH & Co. KG

Dr. Thorsten Leonhardt
Architektur, Vor-/ Konzeptentwicklung automatisiertes Fahren, AUDI AG, Deutschland

Prof. Andre Seeck
Leiter der Abteilung „Fahrzeugtechnik“, Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

PLENUM Saal "Plenum und Session I"
Session: IMPULSVORTRÄGE UND PODIUMSDISKUSION

ab

Gartenrestaurant Grande Basilico (Dorint Hotel)

Abend der Begegnungen

Genießen Sie einen schönen Abend und interessante Gespräche beim gemeinsamen Dinner mit Kollegen und Referenten.

Infos zur Anreise