Jetzt registrieren!

Ihre Vorteile nach kostenloser Registrierung bei ATZlive

  1. Viele Vorteile und exklusive Vorzugsangebote
  2. Ihre Veranstaltungsunterlagen zur Nachbereitung im Download verfügbar
  3. Veranstaltungsbilder Ihrer besuchten Konferenzen im Download verfügbar
  4. Zugriff auf hilfreiche Formulare

Fahrzeuge von morgen 2021

04.05.2021 – 05.05.2021 – Hanau bei Frankfurt am Main, Deutschland

Call for Papers

Klimawandel und COVID-19 haben das öffentliche Bewusstsein verändert und neue Trends induziert. Mobilität als Voraussetzung für Teilhabe am gesell­schaftlichen Leben muss konzep­tionell und kommerziell neu gedacht werden. Entwickler müssen viel stärker als bisher auch die Perspektive der Städte und deren Bevölkerung einnehmen und überlegen, wie nachhaltige Mobilität durch ein Zusammen­spiel attraktiver Bausteine gestaltet werden könnte.

Drei Ziele sind dabei zu balancieren: die Steigerung der Verkehrs­sicherheit, die Verbesserung der Leistungs­fähigkeit sowie eine neue Qualität der Nachhaltig­keit, die ökolo­gische, ökonomische und soziale Aspekte gleichermaßen umfasst.

Es gilt, für jeden relevanten Mobilitäts­zweck attraktive Lösungen zu schaffen. Diese können aus der Perspektive der Nutzer­gruppen durchaus unterschiedlich sein, was vielfältige Mobilitäts­bausteine erfordert. Attraktivität wird dabei nicht allein durch Funktionalität bestimmt, auch die Kosten spielen eine wichtige Rolle. Nicht zuletzt wird gutes Design auch zukünftig Begehr­lichkeit erzeugen.

Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!

Im Nachgang der Fachtagung werden Ihre Vorträge auf der Wissensplattform Springer Professional veröffentlicht.

Für den Wissenschaftlichen Beirat

Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein
Institut für Kraftfahrzeuge
RWTH Aachen University

Im Mittelpunkt stehen folgende Themen


Mobilitätserlebnis und Geschäftsmodelle

  • Nutzerzentrierte Mobilität für unterschiedliche Bedürfnisse
  • Urbane versus ländliche Mobilität
  • Rollen und Anbieter zukünftiger Mobilität
  • Technisch-ökonomische Bewertung

Neue Fahrzeug- und Innenraumkonzepte

  • Fahrzeugkonzepte vom Zweirad bis zum Nutzfahrzeug (z. B. Scooter, E-Bikes, Bio-Hybride, People Mover, Lieferfahrzeuge)
  • Innovative Design- und Interaktionskonzepte
  • Interieurkonzepte für automatisiertes Fahren
  • Disruptive Fahrwerk-, Karosserie- und Antriebskonzepte

Nachhaltige Materialien und Fertigungsverfahren

  • Einsatz nachhaltiger Werkstoffe (Metalle, Kunststoffe, Keramik, Textilien, Naturwerkstoffe etc.)
  • Energie- / Materialeffizienz in der Fertigung
  • Prozesseffiziente Kleb- und Fügeverfahren
  • Recycling und Werkstoffkreislauf
  • Life Cycle Assessment

Sind Sie interessiert, einen Vortrag zu den genannten Themen auf der „Fahrzeuge von morgen 2021“ zu halten?


Wir freuen uns über Ihre digitale Einreichung eines Themenvorschlags über dieses Portal. Nach der Registrierung erfolgt die Abfrage dieser Daten:

  • Titel des Vortrags in Deutsch und Englisch
  • Name des Vortragenden mit Positionsbezeichnung, Firmenanschrift,  Telefonnummer und E-Mail-Adresse
  • Namen eventueller Co-Autoren mit Firmenbezeichnung
  • Gliederungspunkte und eine kurze Inhaltsangabe (Abstract)
  • Kurzangabe über Neuigkeitswert der Arbeit in Englisch
    (Dokumente bitte im PDF-Format)
  • Zuordnung zu einem der genannten Themenkreise

Auf Basis der Kurzfassung entscheidet der Wissenschaftliche Beirat der Tagung über die Annahme des Vortrags.

Registrieren Sie sich und nutzen Sie unser Vortragsformular.

Themenvorschlag online einreichen

Ablauf der Vorträge, Infos zu Vorträgen:

Die Vortragsdauer beträgt 20 - 25 Minuten mit anschließender Diskussion. Pro Vortrag entfällt für einen Referenten die Teilnahmegebühr. Die Vortragsmanuskripte und -folien werden in englischer Sprache zu erstellen sein.

Ihre Anprechpartnerin

Ihre Anprechpartnerin

Gabriele Bozsa

+49 (0) 611. 7878 160

gabriele.bozsa
(at)springernature.com

Zeitplan

Abgabe der Vortragseinreichungen:
22. September 2020

Benachrichtigung der Autoren:
Mitte Dezember 2020

Abgabe der Vortragsmanuskripte:
15. März 2021

Das endgültige Veranstaltungsprogramm erscheint im Januar 2021.


Veranstalter


Medienpartner


Programmbeirat und Leitung

Ein Programmbeirat unterstützt unsere Veranstaltung bei Planung und Themenfindung.

Wissenschaftliche Leitung der Konferenz

Prof. Dr. Lutz Eckstein, RWTH Aachen University