Jetzt registrieren!

Ihre Vorteile nach kostenloser Registrierung bei ATZlive

  1. Viele Vorteile und exklusive Vorzugsangebote
  2. Ihre Veranstaltungsunterlagen zur Nachbereitung im Download verfügbar
  3. Veranstaltungsbilder Ihrer besuchten Konferenzen im Download verfügbar
  4. Zugriff auf hilfreiche Formulare

Heavy-Duty-, On- und Off-Highway-Motoren 2022

16.11.2022 – 17.11.2022 – Donaueschingen oder virtuell via Live-Stream

Kooperationspartner

Call for Papers

Eine spürbare und nachhaltige Reduktion der durch Heavy-Duty-Motoren verursachten globalen CO2-Emis­sionen ist machbar. Dies kann aber nur Erfolg haben, wenn flüssige und gasförmige Energie­träger auf nach­haltiger Basis neben der notwen­digen Elektri­fizierung zum Einsatz kommen. Nötig ist eine systemische und technologie­offene Betrachtung von Energie­trägern und -wandlern. Nur so lassen sich die Potenziale für eine CO2-Senkung gezielt heben.

Auf der MTZ-Fachtagung „Heavy-Duty-, On- und Off-Highway-Motoren“ informieren sich Motoren­entwickler und -konstrukteure von Nutz­fahrzeugen, mobilen Maschinen, Marine und stationären Anlagen über die neuesten Entwick­lungen. Die 17. Tagung in Donaueschingen wird ergänzt durch eine Führung durch das Werk der MAHLE GmbH.

Im Namen des Wissenschaftlichen Beirats lade ich Sie herzlich ein, die neuesten Forschungs- und Entwicklungs­ergebnisse Ihres Unternehmens/Instituts vorzustellen. Details für Ihre Vortrags­einreichung entnehmen Sie bitte diesem Call for
Papers.

Im Nachgang zur Veranstaltung wird Ihr Paper als Teil eines Tagungsbands bei Springer Vieweg sowie auf den Online-Plattformen Springer Link und Springer Professional publiziert.

Für den Wissenschaftlichen Beirat

Dr. Alexander Heintzel
Chefredakteur ATZ | MTZ-Gruppe

Themenschwerpunkte


Verbrennungsmotoren mit alternativen Kraftstoffen

  • Wasserstoffantriebe
  • Ammoniakantriebe
  • e-Fuels-Antriebe

Alternative Antriebe

  • Brennstoffzellenantriebe
  • Elektrifizierte Antriebe
  • Versorgungs- und Ladeinfrastruktur

Reduktion der Emissionen

  • Gesetzgebung
  • Innermotorische Konzepte
  • Abgasnachbehandlung

Neue Verbrennungsmotoren für Heavy-Duty-Anwendungen

  • Entwicklungstrends
  • Neue Motoren und Komponenten
  • Großmotoren

Brennverfahren, Kraftstoff- und Luftsysteme

  • Einspritz- und Gaseinblassysteme
  • Gemischbildung und Verbrennung
  • Aufladung

Motor- und Systemoptimierung

  • Mechanische Optimierung, Reibungsreduzierung
  • Motorsteuerung
  • Messtechnik, Simulation, Entwicklungsmethoden

Sind Sie interessiert, einen Vortrag zu den genannten Themen auf der „Heavy-Duty-, On- und Off-Highway-Motoren 2022“ zu halten?


Wir freuen uns über Ihre digitale Einreichung eines Themenvorschlags über dieses Portal. Nach der Registrierung erfolgt die Abfrage dieser Daten:

  • Titel des Vortrags in Deutsch und Englisch
  • Name des Vortragenden mit Positionsbezeichnung, Firmenanschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse
  • Namen eventueller Co-Autoren mit Firmenbezeichnung
  • Gliederungspunkte und eine kurze Inhaltsangabe (Abstract)
  • Kurzangabe über Neuigkeitswert der Arbeit
    (Dokumente bitte im PDF-Format)
  • Zuordnung zu einem der genannten Themenkreise

Auf Basis der Kurzfassung entscheidet der Wissenschaftliche Beirat der Tagung über die Annahme des Vortrags.

Registrieren Sie sich und nutzen Sie unser Vortragsformular.

Themenvorschlag online einreichen

Ablauf der Vorträge, Infos zu Vorträgen:

Die Vortragsdauer beträgt 20-25  Minuten mit anschließender Diskussion. Pro Vortrag entfällt für einen Referenten die Teilnahmegebühr. Die Vortragsmanuskripte und -folien werden in englischer Sprache zu erstellen sein.

Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin

Michaela Kues

+49 (0) 611. 7878 274

michaela.kues
(at)springernature.com

Zeitplan

Abgabe der Vortragseinreichungen:
2. Mai 2022

Benachrichtigung der Autoren:
Juli 2022

Abgabe der Vortragsmanuskripte:
14. Oktober 2022

Das endgültige Veranstaltungsprogramm erscheint im August 2022.


Kooperationspartner


Medienpartner


Wissenschaftlicher Leiter und Beirat

Prof. Dr. Peter Eilts, TU Braunschweig

Ein Wissenschaftlicher Beirat, dem herausragende Persönlichkeiten des Fachgebietes angehören, unterstützt unsere Veranstaltung bei Planung und Themenfindung.