Jetzt registrieren!

Ihre Vorteile nach kostenloser Registrierung bei ATZlive

  1. Viele Vorteile und exklusive Vorzugsangebote
  2. Ihre Veranstaltungsunterlagen zur Nachbereitung im Download verfügbar
  3. Veranstaltungsbilder Ihrer besuchten Konferenzen im Download verfügbar
  4. Zugriff auf hilfreiche Formulare

Login

Passwort neu vergeben

Ihr Passwort wird zurückgesetzt. Per E-Mail erhalten Sie einen Link, mit dem Sie Ihr Passwort neu setzen können.

* Pflichtfelder

Ladungswechsel und Emissionierung 2018

23.10.2018 – 24.10.2018 – Stuttgart

Kooperationspartner

Call for Papers

In den letzten Jahren haben die Vorgaben der CO2-Flottengrenzwerte die Auslegung des Ladungswechsels von Diesel- und Ottomotoren bestimmt. Seit September 2017 stellen WLTC und RDE zusätzlich verschärfte Anforderungen. Zur Erfüllung dieser Vorgaben ist eine gesamthafte Betrachtung von Ladungswechsel und Abgasnach­behandlung erfolgsversprechend. Für den Markterfolg ist die Fahrzeuglängs­dynamik weiter zu verbessern.

Neue elektrische Fahrzeug-Bordnetzspannungen und die Hybridisierung eröffnen weitere Möglichkeiten zur Optimierung des Ladungswechsels und der Emissionierung. Höhere Bordnetz­spannungen bieten Chancen für einen elektrisch unterstützten Ladungswechsel und eine elektrisch unterstützte Abgasnach­behandlung. In Hybridantriebe  haben sich Verbrennungs- und Elektromotoren zu einem wirksamen Duo entwickelt. Eine Gesamtsystem­optimierung kann neue Wege für den Individual- und Massenmarkt aufzeigen.

Wir haben deshalb die Systemgrenze der etablierten Tagung um die Emissionierung erweitert. Diese MTZ-Fachtagung erfüllt so noch besser den Informationsbedarf der Experten im Bereich Ladungswechsel und Emissionierung und wird am 23. und 24. Oktober 2018 in Stuttgart unter dem neuen Konferenztitel „Ladungswechsel und Emissionierung“ stattfinden.

Im Nachgang der Fachtagung werden Ihre Vorträge auf der Wissensplattform Springer Professional veröffentlicht.

Wir laden Sie herzlich ein, sich mit einem Fachvortrag am Gelingen dieser MTZ-Fachtagung zu beteiligen.

Für den Wissenschaftlichen Beirat

Dr. Johannes Liebl
Herausgeber ATZ | MTZ | ATZelektronik

 

Im Mittelpunkt stehen folgende Themen


Gesamtsystemoptimierung
Systemverbund Verbrennungsmotor und elektrischer Antrieb | Inner- und außermotorische Maßnahmen | Längsdynamik | CO2-Reduzieung | NOx- und Partikel-Reduzierung | Real Driving Emissions (RDE) | Innovative Steuerungs- und Regelungsstrategien


Hybridisierung
Auslegung Verbrennungsmotoren und Ladungswechsel | Ladungswechsel in Niedervolt- und Hochvolt-Bordnetzen | Auswirkungen auf Rohemissionen | Anforderungen an Abgasnachbehandlung


Aufladung
Auslegung Verbrennungsmotoren und Ladungswechsel | Aufladungskonzepte | Elektrisch unterstützte Aufladekonzepte | Ladeluftkühlung


Ladungswechsel und Laststeuerung
Saug- und Turbomotoren | Gemischbildung und Brennverfahren | Variabilitäten


Emissionierung/Abgasnachbehandlung
Otto- und Dieselmotoren | Innovative Abgasnachbehandlungskonzepte


Komponenten und Auslegung
Elektrische und mechanische Ladungswechsel-Komponenten | Elektrische und mechanische Abgasnachbehandlungs-Komponenten


Simulation/Entwicklungsmethoden
Modellgestützte Regel- und Steuerstrategien | Komponentensimulation | Gesamtsystemsimulation

Sind Sie interessiert, einen Vortrag zu den genannten Themen zu halten?


 

So senden Sie bitte eine Kurzfassung Ihres Vortrags an:

Michaela Kues | ATZlive
Abraham-Lincoln-Straße 46 | 65189 Wiesbaden

Telefon    +49 611 7878-274
Telefax    +49 611 7878-452

michaela.kues(at)springer.com

Ihr Themenvorschlag sollte enthalten:


  • Titel des Vortrags in Deutsch
  • Name des Vortragenden und eventueller Co-Autoren mit Positionsbezeichnung, Firmenanschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse; Positions- und Firmenbezeichnung bitte in Deutsch und Englisch
  • Gliederungspunkte und eine kurze Inhaltsangabe (Abstract)

  • Zuordnung zu einem der genannten Schwerpunktthemen
  • Kurzangabe über Neuigkeitswert der Arbeit
  • (Dokumente bitte im PDF- oder Microsoft Word-Format)

Auf Basis der Kurzfassung entscheidet der Wissenschaftliche Beirat der Tagung über die Annahme des Vortrags.

Ablauf der Vorträge, Infos zu Vorträgen:

Die Vortragsdauer beträgt 20 Minuten mit anschließender Diskussion. Pro Vortrag entfällt für einen Referenten die Teilnahmegebühr. Die Vortragssprache ist deutsch; Vortragsmanuskripte und -folien werden in deutscher Sprache zu erstellen sein.

Ihre Ansprechpartnerin

Michaela Kues

+49 (0) 611. 7878 274

michaela.kues(at)springer.com

Zeitplan

Abgabe der Vortragseinreichungen:
20. Februar 2018

Benachrichtigung der Autoren:
27. April 2018

Abgabe der Vortragsmanuskripte:
10. September 2018

Das endgültige Veranstaltungsprogramm erscheint im Juni 2018.


Kooperationspartner


Medienpartner


Wissenschaftlicher Leiter und Beirat

Prof. Dr. Wilhelm Hannibal, FH Südwestfalen, Iserlohn

Ein Wissenschaftlicher Beirat, dem herausragende Persönlichkeiten des Fachgebietes angehören, unterstützt unsere Veranstaltung bei Planung und Themenfindung.