Jetzt registrieren!

Ihre Vorteile nach kostenloser Registrierung bei ATZlive

  1. Viele Vorteile und exklusive Vorzugsangebote
  2. Ihre Veranstaltungsunterlagen zur Nachbereitung im Download verfügbar
  3. Veranstaltungsbilder Ihrer besuchten Konferenzen im Download verfügbar
  4. Zugriff auf hilfreiche Formulare

Login

LOGIN

* Pflichtfelder

Reibung in Antrieb und Fahrzeug 2018

Bedeutung der Reibung im Wandel der Mobilität

7. ATZ-Fachtagung Tribologie

20.11.2018 – 21.11.2018 – Esslingen am Neckar

Kooperationspartner

7. ATZ-Fachtagung Tribologie

Reibung in Antrieb und Fahrzeug 2018

Nachhaltige technische und wirtschaftliche Lösungen für den Elektroantrieb werden aktuell mit Hochdruck entwickelt und getestet. Es wird aber noch Jahre dauern, bis sich diese Technologien im Markt nachhaltig etabliert haben werden. Daher hat der Verbrennungs­motor noch auf lange Zeit die Rolle des Schrittmachers für eine CO2-neutrale und emissionsarme Mobilität. Um diese Rolle erfolgreich spielen zu können, müsens neben der Optimierung von Einzelkomponenten auch die Potenziale der Reibungs­reduzierung im Gesamtsystem betrachtet und verstanden werden. Dieser systemische Ansatz vom Verbrennungs­motor über das Getriebe bis hin zum Achsantrieb ist für die zukünftige Optimierung von Reibung entscheidend.

Die Automobilbranche steht vor der großen Herausforderung, die immer strengeren CO2-Grenzwerte und die damit einhergehenden anspruchsvollen Prüfzyklen unter realen Fahrbedingungen zu erfüllen. Der Reibungs­minimierung im Antriebsstrang – und damit der Steigerung des Gesamtwirkungsgrads – kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Jedoch machen die steigenden Anforderungen eine ganzheitliche Betrachtung der tribologischen Systeme erforderlich, um die noch vorhandenen Potenziale auszuschöpfen: Während der Tagung berichten Referenten unter anderem über neue Werkstoffe, verbesserte Oberflächen­strukturen, niedrig­viskose Schmierstoffe sowie optimierte Simulations- und Prüfverfahren, die in diesem Zusammenhang zum Einsatz kommen. In der begleitenden Fachausstellung präsentieren zudem zahlreiche Hersteller und Zulieferer ihre neuesten Entwicklungen.

Die 7. ATZ-Fachtagung „Reibung in Antrieb und Fahrzeug“ bietet in diesem Jahr mit neuem Veranstaltungstitel und einem noch breiteren Themenspektrum viel Stoff für regen Informations- und Erfahrungsaustausch unter den teilnehmenden Forschungs- und Entwicklungs­ingenieuren. Denn trotz der zunehmenden Verbreitung von Elektroantrieben wird der Verbrennungs­motor noch über viele Jahre hinweg unsere Mobilität prägen.

Eine Podiumsdiskussion zum Thema „Zukünftiger Stellenwert der Reibungs­reduzierung – bei steigender Elektrifizierung obsolet oder wichtiger“ rundet den fachlichen Teil ab.

Bedeutung der Reibung im Wandel der Mobilität


Schwerpunkthemen

GESAMTSYSTEM ANALYSIEREN
Potenziale erkennen und nutzen

REIBUNG MINIMIEREN
Wirkungsgrad und Funktionalität steigern

SIMULATION UND TEST
Entwicklungswerkzeuge 
zielgerichtet einsetzen


Keynote-Vorträge

Dr. Christoph Dörr
Daimler AG

Prof. Dr. Tim Hosenfeldt
Schaeffler AG


Podiumsdiskussion

Zukünftiger Stellenwert der Reibungsreduzierung – bei steigender Elektrifizierung obsolet oder wichtiger?

Teilnehmer:

Dr. Maik Broda
Ford Motor Company

Dr. Heiner H. Heimes
RWTH Aachen University

Rolf Luther
Fuchs Schmierstoffe GmbH

Dr. Helfried Sorger
Simulation and Mechanical Development, AVL List GmbH 


Teilnehmerkreis

Diese Tagung wendet sich an Spezialisten aus Industrie und Forschung für die Fahrzeug- und Antriebsstrang-Entwicklung von Pkw und Nfz. Das interdisziplinär ausgerichtete Themenspektrum macht sie auch für alle Unternehmen und Institutionen interessant, die an Problemlösungen zur Reibung arbeiten.


Veranstaltungsort

Neckar Forum Esslingen
73728 Esslingen am Neckar





Vortragssprache

Deutsch


Begleitende Fachausstellung

Eine Fachausstellung interessanter Zulieferer und Dienstleister rundet die Konferenz ab und bietet die Möglichkeit, Innovationen vor Ort zu erfahren.

Details zur Fachausstellung

Termin

20.11.2018 – 21.11.2018
Esslingen am Neckar

Teilnahmegebühr

EUR 1.541,05

inkl. gesetzl. MwSt.

EUR 1.295,00

zzgl. gesetzl. MwSt.

Jetzt anmelden

Veranstaltungsprogramm zum Download

Nadine von Widekind

+49 (0) 611. 7878 212

nadine.vonwidekind(at)springer.com

In eigener Sache


Kooperationspartner


Medienpartner


Wissenschaftlicher Leiter und Beirat

Wissenschaftliche Leitung
Prof. Dr. Tim Hosenfeldt

Ein Wissenschaftlicher Beirat, dem herausragende Persönlichkeiten des Fachgebietes angehören, unterstützt unsere Veranstaltung bei Planung und Themenfindung.