Jetzt registrieren!

Ihre Vorteile nach kostenloser Registrierung bei ATZlive

  1. Viele Vorteile und exklusive Vorzugsangebote
  2. Ihre Veranstaltungsunterlagen zur Nachbereitung im Download verfügbar
  3. Veranstaltungsbilder Ihrer besuchten Konferenzen im Download verfügbar
  4. Zugriff auf hilfreiche Formulare

Login

LOGIN

* Pflichtfelder

chassis.tech plus 2019

25.06.2019 – 26.06.2019 – München, Deutschland

Kooperationspartner

Partner

Unsere Partner aus Industrie, Wissenschaft und Medien unterstützen uns tatkräftig bei der Umsetzung aktueller Branchenthemen.

Kooperationspartner

 

IAVSD

The International Association for Vehicle System Dynamics

Der IAVSD (Internationaler Verband für Fahrzeugsystemdynamik), gegründet im Jahr 1977, ist eine offene, nichtkommerzielle Gemeinschaft von Personen und Organisationen aus verschiedenen Ländern, die sich mit der wissenschaftlichen Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Fahrzeugdynamik sowie verwandten Bereichen befassen, mit dem Ziel, den freien und informellen Austausch von Ideen und Forschungsergebnissen zu fördern.

 

TÜV SÜD AG

Wissen intelligent einsetzen. Vorsprung erarbeiten.
Als einer der führenden Dienstleister in den Bereichen Prüfung, Begutachtung, Auditierung, Zertifizierung, Schulung und Knowledge Services sorgt TÜV SÜD für Qualität, Sicherheit und Nachhaltigkeit. Seit 1866 schützt der technische Dienstleister gemäß seinem Gründungsauftrag Menschen, Umwelt und Sachgüter vor den nachteiligen Auswirkungen der Technik.

Das Unternehmen mit Sitz in München ist inzwischen an über 800 Standorten weltweit vertreten. TÜV SÜD agiert weltweit mit mehr als 24.000 Experten aus den verschiedensten Disziplinen, die auf ihren Gebieten als herausragende Experten anerkannt sind. Der technische Dienstleister kombiniert unabhängige und neutrale Kompetenz und langjährige Erfahrung mit wertvollen Brancheninformationen und bietet Unternehmen, Verbrauchern und Umwelt damit echten Mehrwert.

TÜV SÜD unterstützt seine Kunden auf der ganzen Welt mit einem umfassenden Leistungsspektrum, um Effizienz zu steigern, Kosten zu senken und Risiken beherrschbar zu machen. Als innovativer Dienstleister für die Automobilindustrie verfügt TÜV SÜD über ein globales Netzwerk an Laboren und Anlagen für Abgastests, Reifen- Charakterisierung und -Erprobungen, elektrische und funktionale Sicherheit, alternative Antriebe, Tanks und Tankanlagen.

Medienpartner

 

ATZ | Automobiltechnische Zeitschrift

Das Fachmagazin für das technikorientierte Management in der Automobilindustrie bietet hochaktuelle Informationen aus Forschung und Entwicklung. Jetzt neu und zusätzlich zur gedruckten Ausgabe – digital und interaktiv das ATZ-E-Magazin!

Sprache: Deutsch | Format: Print + E-Magazin

Blick ins Heft

ATZ zur Probe!

2 x kostenlos Probelesen

Jetzt neu und zusätzlich zum Printheft: das interaktive ATZ-E-Magazin! Freier Zugriff auf das Onlinearchiv.

Jetzt Probelesen!

Zur Abo-Übersicht

 

ATZelektronik

ATZelektronik informiert über neueste Trends und Entwicklungen der Automobilelektronik. Auf wissenschaftlichem Niveau. Mit einzigartiger Informationstiefe. Informieren Sie sich über neueste Entwicklungsmethoden, elektronische Bauteile, zukünftige Fahrerassistenzsysteme, Bordnetz- und Energiemanagement, Software- und IT-, sowie viele weitere Bereiche. Jetzt neu und zusätzlich zur gedruckten Ausgabe – digital und interaktiv: das ATZelektronik E-Magazin!

Sprache: Deutsch | Format: Print + E-Magazin

Blick ins Heft

ATZelektronik zur Probe!

2 x kostenlos Probelesen

Jetzt neu und zusätzlich zum Printheft: das interaktive ATZelektronik-E-Magazin! Freier Zugriff auf das Onlinearchiv.

Jetzt Probelesen!

Zur Abo-Übersicht

Sponsoren

 

AVL List GmbH

AVL ist das weltweit größte, unabhängige Unternehmen für Entwicklung, Simulation und Test von Antriebssystemen (Hybrid, Verbrennungsmotor, Getriebe, Elektroantrieb, Batterien, Brennstoffzelle und Regelungstechnik) für Pkw, Nutzfahrzeuge, Konstruktion, Großmotoren sowie deren Integration in das Fahrzeug.

Das Unternehmen verfügt über jahrzehnte­lange Erfahrung in der Entwicklung und Optimierung von Antriebs­systemen für sämtliche Industrien. Dazu stellt AVL als weltweiter Technologieführer komplette und durchgängige Entwicklungs­umgebungen, Mess- und Prüfsysteme sowie modernste Simulations­methoden zur Verfügung.

Als Vorreiter auf dem Gebiet innovativer Lösungen wie z.B. vielfältige Elektrifizierungs­strategien von Antriebssträngen, übernimmt AVL zunehmend neue Aufgaben im Bereich des Autonomen Fahrens, insbesondere auf der Basis subjektiver Empfindungen von Menschen (Driveability, Konnektivität, ADAS etc.).

Im Wettbewerb der Technologien – Verbrennungsmotor, Batterie/elektrischer Antrieb und Brennstoffzelle – sowie deren Kombinationen arbeitet AVL intensiv mit gleichen Prioritäten.

AVL hat den Fahrzeug­entwicklungs­prozess mit modernsten und hoch skalierbaren IT-, Software- und Technologie­plattformen digitalisiert und erstellt in einer agilen und integrierten Entwicklungs­umgebung neue Kundenlösungen in den Bereichen Big Data, Artificial Intelligence, Simulation und Embedded Systems.

 

ZF Friedrichshafen AG

ZF ist ein weltweit aktiver Technologiekonzern und liefert Systeme für die Mobilität von Pkw, Nutzfahrzeugen und Industrietechnik. Mit einem umfassenden Technologieportfolio bietet ZF ganzheitliche Lösungen für etablierte Automobilhersteller sowie Mobilitätsanbieter und neu entstehende Unternehmen im Bereich Transport und Mobilität. Ein Schwerpunkt der Weiterentwicklung der ZF-Systeme ist die digitale Vernetzung und Automatisierung. ZF lässt Fahrzeuge sehen, denken und handeln.

ZF ist mit 149.000 Mitarbeitern an rund 230 Standorten in 40 Ländern vertreten. Im Jahr 2018 hat ZF einen Umsatz von 36,9 Milliarden Euro erzielt. Das Unternehmen wendet jährlich mehr als sechs Prozent seines Umsatzes für Forschung und Entwicklung auf.

ZF wurde 1915 gegründet und hat sich von den Anfängen als Spezialanbieter der Luftfahrtindustrie zu einem Weltkonzern der Mobilitätstechnik entwickelt. Anteilseigner des Konzerns sind mit 93,8 Prozent die Zeppelin-Stiftung, die von der Stadt Friedrichshafen verwaltet wird, sowie mit 6,2 Prozent die Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Stiftung, Lemförde.