Jetzt registrieren!

Ihre Vorteile nach kostenloser Registrierung bei ATZlive

  1. Viele Vorteile und exklusive Vorzugsangebote
  2. Ihre Veranstaltungsunterlagen zur Nachbereitung im Download verfügbar
  3. Veranstaltungsbilder Ihrer besuchten Konferenzen im Download verfügbar
  4. Zugriff auf hilfreiche Formulare

Grid Integration of Electric Mobility 2019

Kundenorientierung - ein Schlüssel zum Erfolg

4. Internationale ATZ-Fachtagung

12.11.2019 – 13.11.2019 – Mannheim, Deutschland

Kooperationspartner

4. Internationale ATZ-Fachtagung

Grid Integration of Electric Mobility 2019

Die Elektromobilität funktioniert am besten mit regenerativer Energie, wie Wind- und Solarenergie. Dafür allerdings ist ein Netzausbau erforderlich, der die Bedürfnisse der Mobilitäts­wende wie auch einer modernen Ladestation-Infrastruktur erfüllt. Die Fachtagung „Grid Integration- of Electric Mobility“ bietet einem internationalen und inter­disziplinären Publikum aus Automobil­industrie, Energie­versorgern, Daten­dienst­leistern und der Politik ein Forum, sich über die aktuelle Netz­situation wie auch über die neusten Entwicklungen bei Lade­technologien, Last­mana­gement und Steuerungs­konzepte zu informieren. Der kontinuierliche Austausch von Ideen und Meinungen zwischen allen am Prozess der Energie­wirtschaft Beteiligten ist wichtig, um die Netz­auslastung bei Ladevorgängen von Elektro­fahrzeugen zu optimieren und damit das Stromnetz zu entlasten.

Im Mittelpunkt stehen folgende Themen


Intelligentes Laden -
Chancen für Netz und Nutzer


Geschäftsmodelle -
Services für Kunden


Forschung -
Voraussetzung für Innovation



 Beirat

2 Fachtagungen unter einem Dach


Die Elektromobilität nimmt Fahrt auf. Für einen Durchbruch müssen Verkehrskonzepte, Fahrzeuge und Infrastruktur perfekt zusammenspielen. Unsere etablierten ATZlive-Fachtagungen Electrified Mobility und Grid Integration of Electric Mobility decken genau diese Themenfelder ab. Um den Teilnehmern eine breitere Meinungsbildung zu ermöglichen, werden wir diese beiden Konferenzen ab diesem Jahr zeitgleich am gleichen Ort stattfinden lassen.

Der eigenständige Charakter mit dem bekannten technischen Tiefgang bleibt für jede Tagung erhalten. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, in die parallel laufende Konferenz zu wechseln und so ihren Blickwinkel zu erweitern. Damit fördern wir an einer für den Erfolg der Elektromobilität entscheidenden Schnittstelle die Kommunikation über das eigene Fachgebiet hinaus.


Grid Integration of Electric Mobility


Teilnehmerkreis

Diese ATZ-Fachtagung wendet sich an Entscheider auf strategischer und fachlicher Ebene, Entwicklungs­ingenieure und Experten bei Herstellern von Personen­kraftwagen und Nutzfahr­zeugen, Zulieferern und Entwicklungs­dienstleistern, Mitarbeiter von Forschungs­einrichtungen und Hochschulen, Planer und Betreiber von Prüf- und Testein­richtungen, Mitarbeiter bei Telekom­munikations­diensten, IT-Unternehmen, Energie­versorgern, Stromnetz­betreibern, Bundes- und Landes­ministerien, Stadtplanung, Fuhrpark­organisation, Verbänden und NGOs, die sich mit Mobilitäts­konzepten und Elektro­mobilität beschäftigen.


Veranstaltungsort

Congresscenter Rosengarten

Rosengartenplatz 2
68161 Mannheim


Vortragssprache

Deutsch/Englisch (Simultanübersetzung)


Begleitende Fachausstellung

Eine Fachausstellung interessanter Zulieferer und Dienstleister rundet die Konferenz ab und bietet die Möglichkeit, Innovationen vor Ort zu erfahren.

Details zur Fachausstellung

Termin

12.11.2019 – 13.11.2019
Mannheim, Deutschland

Teilnahmegebühr

EUR 1.541,05

inkl. gesetzl. MwSt.

EUR 1.295,00

zzgl. gesetzl. MwSt.

Jetzt anmelden

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Nadine von Widekind

+49 (0) 611. 7878 212

nadine.vonwidekind
(at)springernature.com

In eigener Sache


Kooperationspartner


Medienpartner


Wissenschaftlicher Leiter und Beirat

Wissenschaftliche Leitung der Tagung

Prof. Dr. Ulrich Wagner
TU München

Ein Wissenschaftlicher Beirat, dem herausragende Persönlichkeiten des Fachgebietes angehören, unterstützt unsere Veranstaltung bei Planung und Themenfindung.