Jetzt registrieren!

Ihre Vorteile nach kostenloser Registrierung bei ATZlive

  1. Viele Vorteile und exklusive Vorzugsangebote
  2. Ihre Veranstaltungsunterlagen zur Nachbereitung im Download verfügbar
  3. Veranstaltungsbilder Ihrer besuchten Konferenzen im Download verfügbar
  4. Zugriff auf hilfreiche Formulare

Login

Passwort neu vergeben

Ihr Passwort wird zurückgesetzt. Per E-Mail erhalten Sie einen Link, mit dem Sie Ihr Passwort neu setzen können.

* Pflichtfelder

chassis.tech plus 2019

25.06.2019 – 26.06.2019 – München, Deutschland

Kooperationspartner

Fachausstellung

An beiden Konferenztagen findet angrenzend an die Veranstaltungsräume die begleitende Fachausstellung statt. Auf zahlreichen Ständen präsentieren Hersteller und Zulieferer der Automobilbranche dem Fachpublikum neueste Entwicklungen und interessante Dienstleistungen.

Termin

25.06.2019 – 26.06.2019
München, Deutschland

Teilnahmegebühr

EUR 1.779,05

inkl. gesetzl. MwSt.

EUR 1.495,00

zzgl. gesetzl. MwSt.

Jetzt anmelden

Aussteller

 

AVL List GmbH

AVL ist das weltweit größte, unabhängige Unternehmen für die Entwicklung, Simulation und Prüftechnik von Antriebssystemen (Hybrid, Verbrennungsmotoren, Getriebe, Elektromotoren, Batterien und Software) für PKW, LKW und Großmotoren. 

Entwicklung Antriebssysteme:
AVL entwickelt und verbessert alle Arten von Antriebssystemen als kompetenter Partner der Motoren- und Fahrzeugindustrie. Die für die Entwicklungsarbeiten notwendigen Simulations-methoden werden ebenfalls von AVL entwickelt und vermarktet. 

Motorenmesstechnik und Testsysteme: 
Die Produkte dieses Bereiches umfassen alle Geräte und Anlagen, die für das Testen von Motoren und Fahrzeugen erforderlich sind. 

Advanced Simulation Technologies: 
Die Simulationssoftware zur Auslegung und Optimierung von Antriebssystemen deckt alle Phasen des Entwicklungsprozesses ab.

 

Bertrandt AG

Der Bertrandt-Konzern bietet seit über 40 Jahren Entwicklungslösungen für die internationale Automobil- und Luftfahrtindustrie. Insgesamt stehen über 13.000 Mitarbeiter an 54 Standorten für tiefes Know-how, zukunftsfähige Projektlösungen und hohe Kundenorientierung – von der ersten Idee über die Entwicklung und Absicherung bis hin zu kompletten Fahrzeugen. Bertrandt deckt für das Fahrwerk das gesamte Leistungsspektrum ab – von der Entwicklung mechanischer und mechatronischer Komponenten bis hin zur Konzeption und Erprobung von Fahrwerkseigenschaften. Auch in den Bereichen Achsen, Lenkung und Bremsen ist Bertrandt ein verlässlicher Partner seiner Kunden für zukunftsgerichtete und innovative Entwicklungslösungen.

 

Dassault Systemes Deutschland GmbH

Dassault Systemes – SIMULIA Simpack 

Dassault Systèmes, „The 3DEXPERIENCE® Company“, eröffnet Unternehmen und Menschen virtuelle Welten, um nachhaltige Innovation erlebbar zu machen.
Die 3DEXPERIENCE Plattform und ihre Anwendungen revolutionieren die Art und Weise, wie Produkte entwickelt, produziert und gewartet werden. Die Lösungen von Dassault Systèmes fördern die soziale Innovation und erweitern damit die Möglichkeiten der virtuellen Welt, die reale Welt zu verbessern.

Als Teil der Dassault Systèmes (SIMULIA) Produkt Palette, die auf realistische Simulation fokussiert ist, ist SIMULIA Simpack die erste Wahl für Mehrköper Simulation.

Simpack ist die marktführende MKS Software für mechanische und mechatronische Designs im Bereich Virtual Prototyping und 3D-Simulation. Simpack steht für nichtlineare Mehrkörpersimulation, mit der u. a. das Verhalten von flexiblen Körpern berücksichtigt werden kann. Die Simulation von Automobilen, Motoren, Nutz-,  Schienen- und Luftfahrzeugen und Windkraftanlagen stellen nur einige Anwendungsbereiche von Simpack dar.

Simpack ist Marktführer in der Simulation von Vibrationen im hohen Frequenz- und im „Shock Contact“-Bereich und somit erste Wahl für Analyse von Fahr- und Komfortverhalten sowie NVH und Lebensdauerberechnung.

 

GeneSys Elektronik GmbH

Der Schwerpunkt von GeneSys Elektronik GmbH liegt in der Entwicklung und Herstellung von Sensor-Systemen für Anwendungen wie Fahrdynamikmessungen im Automobilbereich, Navigationssysteme für Tunnel-Vortriebsmaschinen (sowohl mit Lasermesstechnik als auch mit Inertialsensorik) und Bildverarbeitungssysteme zur Prozessautomatisierung.
Das GPS-gestützte Kreiselsystem ADMA (Automotive Dynamic Motion Analyzer) wurde speziell für Fahrdynamikmessungen im Automobilbereich entwickelt. Mit dem ADMA lassen sich alle Bewegungszustände wie Beschleunigung, Geschwindigkeit, Position, Drehgeschwindigkeit und Winkel des Fahrzeugs mit hoher Präzision unter Bewegung erfassen. Neben fahrdynamischen Untersuchungen ist der ADMA erste Wahl für die Evaluierung von Fahrerassistenzsystemen wie z.B. ACC, FCW, AEB und LDW. Das GPS-gestützte Kreiselsystem ADMA erfüllt alle Anforderungen der internationalen Teststandards.

 

IAMT Engineering

In der IAMT-Gruppe arbeiten ca. 200 kompetente Entwicklungs-, Berechnungs- und Versuchsingenieure sowie Prüfstandsbauer Hand in Hand. Als Systempartner für Fahrwerke entwickelt und optimiert IAMT Engineering Einzelkomponenten und komplette Fahrwerkssysteme für Volumen- bzw. Derivatfahrzeuge funktions-, festigkeits-, lebensdauer- und fertigungsgerecht sowie unter Berücksichtigung akustischer Anforderungen. IAMT bietet Lösungen vom Konzept über die Serienkonstruktion / Industriealisierung bis zu erprobten Prototypen inkl. Simulation und Festigkeitsanalyse an. Die Erprobung von Einzelkomponenten und Baugruppen erfolgt auf speziellen Komponenten- sowie Ganzachsprüfständen. Sonderprüfstände für die Entwicklungs- und Serienprüfung werden in der IAMT-Gruppe entwickelt und am Markt angeboten. Weiterhin besteht im neu geschaffenen Prototypenbereich die Möglichkeit, komplette Prototypenfahrzeuge auf- bzw. umzubauen.

 

IAV GmbH

IAV ist mit mehr als 7.000 Mitarbeitern einer der weltweit führenden Engineering-Partner der Automobilindustrie. Das Unternehmen entwickelt seit über 30 Jahren innovative Konzepte und Technologien für zukünftige Fahrzeuge. Die Kernkompetenzen liegen in serientauglichen Lösungen in allen Bereichen der Elektronik-, Antriebsstrang- und Fahrzeugentwicklung. Zu den Kunden des Unternehmens zählen weltweit alle namhaften Automobilhersteller und Zulieferer. Neben den Entwicklungszentren in Berlin, Gifhorn und Chemnitz/Stollberg verfügt IAV über weitere Standorte in Deutschland, Europa, Asien sowie Nord- und Südamerika.

 

IPG Automotive GmbH

Als weltweit agierender Technologieführer für den virtuellen Fahrversuch entwickelt IPG Automotive innovative Simulationslösungen für die Fahrzeugentwicklung. Die Software- und Hardware-Produkte können durchgängig im Entwicklungsprozess von der Konzeptphase über die Validierung bis hin zur Freigabe eingesetzt werden. Dabei lässt sich durch die Arbeit mit virtuellen Prototypen der Ansatz des Automotive Systems Engineering fortwährend verfolgen und neue Systeme können im virtuellen Gesamtfahrzeug entwickelt und getestet werden.

IPG Automotive ist Experte auf dem Gebiet der virtuellen Entwicklungsmethoden für die Anwendungsfelder Fahrerassistenz & Automatisiertes Fahren, Powertrain und Fahrdynamik und hilft, die zunehmende Komplexität in diesen Bereichen zu meistern. Gemeinsam mit seinen internationalen Kunden und Partnern steigert das Unternehmen mit seinen wegweisenden Lösungen die Effizienz im Entwicklungsprozess.

 

 

MANN+HUMMEL GmbH

MANN+HUMMEL ist ein weltweit führender Experte für Filtration. Die Unternehmensgruppe mit Sitz in Ludwigsburg entwickelt Lösungen für Automobile, industrielle Anwendungen, saubere Luft in Innenräumen und die nachhaltige Nutzung von Wasser. Im Jahr 2017 erwirtschafteten weltweit über 20.000 Mitarbeiter an über 80 Standorten einen Umsatz von rund 3,9 Milliarden Euro.

 

MdynamiX AG

Als An-Institut der Hochschule München ist MdynamiX wissenschaftlicher Innovations-Partner zur Lösung komplexer Aufgabenstellungen in der Automobilindustrie.

Partner und Kunden profitieren dabei von dem Zugriff auf das komplette Know-how ​und auf die Einrichtungen einer der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland.

In den Kompetenzfeldern Fahrdynamik & Komfort, Akustik & Schwingungstechnik sowie Fahrerassistenzsysteme bietet MdynamiX wegweisende Konzepte zur Fahrzeugentwicklung nach dem neuesten Stand von Wissenschaft und Technik.

Das Leistungsangebot umfasst Methodenentwicklung, Produkte, Tools, Versuche, Erprobungen sowie ​Trainings. Dabei greift MdynamiX auf eine umfangreiche Infrastruktur modernster ​Simulationstools, ​Prüfstände sowie entsprechender Messmittel und Verfahren zurück.

MdynamiX betreibt Ursachenforschung mit wissenschaftlicher Gründlichkeit und erarbeitet dabei, neutral und unabhängig, Lösungen mit einer möglichst einfachen und zügigen Umsetzbarkeit.

Somit werden Ideen und Erfindungen aus der Automobilindustrie erfolgreich in marktfähige Innovationen und zukunftsweisende Lösungen transferiert.

 

SHOWA Deutschland GmbH

Showa entwickelt, produziert und vermarktet Präzisionskomponenten haupsächlich für die Fahrzeugindustrie.

Für die Verwendung in Autos liegt der Produktschwerpunkt auf Stoßdämpfersystemen und Lenkungssystemen, sowie auf Antriebsstrangkomponenten. Für die Verwendung in Motorrädern liegt der Produktschwerpunkt auf Federgabeln und Federbeinen, sowie auf Antriebsstrangkomponenten. Showas Produktportfolio wird ergänzt durch Hydraulikeinheiten für Außenbord-Bootsmotoren.

Showa Corporation ist ein weltweit operierendes japanisches Unternehmen mit Hauptsitz in Gyoda, in der Nähe von Tokio.

Der Kundenbestand von Showa Corporation beinhaltet führende Autohersteller und eine umfassende Liste der besten Motorradhersteller.

 

Tenneco Inc.

Tenneco ist ein weltweit tätiges Fertigungsunternehmen mit Sitz in Lake Forest, Illinois/USA, und erwirtschaftet mit weltweit rund 32.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 9,3 Milliarden US-Dollar. Tenneco gehört zu den weltweit größten Unternehmen für Entwicklung, Fertigung und Vertrieb von Produkten und Systemen in den Bereichen Abgas („Clean Air“) und Fahrwerk („Ride Performance“) für Pkw und Nutzfahrzeuge, sowohl für den Erstausrüster- als auch für den Reparatur- und Ersatzteilmarkt. Die wichtigsten Marken von Tenneco sind Monroe®, Walker®, XNOx® und Clevite®Elastomers.

Tenneco beliefert seine Kunden aus 92 Produktionsstätten und 15 Entwicklungszentren auf der ganzen Welt und bietet ihnen fortschrittliche Technologien, Qualitätsprodukte, starke Marken und hervorragende Engineering- und Fertigungsleistungen.

Die deutschen Standorte von Tenneco befinden sich in Edenkoben, Emden, Rastatt, Saarlouis, Zwickau, Ingolstadt und Hannover

 

 

 

TESIS GmbH

TESIS GmbH steht für technologisch führende Lösungen im Bereich echtzeitfähiger Fahrzeugsimulation. OEMs und Zulieferer weltweit nutzen unsere langjährige Erfahrung für dynamische Simulation im Entwicklungsprozess von Steuergeräten und Komponenten.

Profitieren Sie durch unsere Simulationskompetenz für:

  • Test von Fahrerassistenzsystemen in virtuellen Umgebungen
  • Funktionsabsicherung Fahrwerk
  • Motor- und Antriebstechnologien
  • Gesamtfahrzeug- und Systemsimulation
  • Fahrleistung und Verbrauch
  • Energie- und Wärmemanagement
  • Team- und prozessorientierte Simulationsumgebungen
  • Durchgängige Lösungen von MiL, SiL bis HiL

Unsere Kombination aus über 25 Jahren Projekterfahrung und eigener Softwareentwicklung bietet optimale Simulationsunterstützung für Ihre Entwicklungsziele, sowohl durch spezialisiertes Engineering als auch durch bedarfsgerechte Softwaretools.

 

ZF Friedrichshafen AG

ZF ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven und passiven Sicherheitstechnik. Das Unternehmen ist mit mehr als 140.000 Mitarbeitern an rund 230 Standorten in nahezu 40 Ländern vertreten. Im Jahr 2017 hat ZF einen Umsatz von rund 36 Milliarden Euro erzielt. Um auch künftig mit innovativen Produkten erfolgreich zu sein, wendet ZF jährlich mehr als sechs Prozent des Umsatzes für Forschung und Entwicklung auf. ZF zählt zu den weltweit größten Automobilzulieferern.

ZF lässt Fahrzeuge sehen, denken und handeln. Das Unternehmen verfolgt mit seinen Produkten eine Vision Zero, das Ziel einer Mobilität ohne Unfälle und Emissionen. Mit seinem umfangreichen Portfolio verbessert ZF Mobilität und Dienstleistungen nicht nur für Pkw, sondern auch für Nutzfahrzeuge und Industrietechnik-Anwendungen.