Jetzt registrieren!

Ihre Vorteile nach kostenloser Registrierung bei ATZlive

  1. Viele Vorteile und exklusive Vorzugsangebote
  2. Ihre Veranstaltungsunterlagen zur Nachbereitung im Download verfügbar
  3. Veranstaltungsbilder Ihrer besuchten Konferenzen im Download verfügbar
  4. Zugriff auf hilfreiche Formulare

8. Internationaler Motorenkongress 2021

23.02.2021 – 24.02.2021 – Baden-Baden, Deutschland

Call for Papers

Deutschland bekennt sich zu den Klimaschutz­zielen von Paris und setzt sich zudem für das Ziel Treib­haus­gas­neutralität bis 2050 ein. Um diese Ziele zu erreichen, hat die Bundes­regierung das Klima­schutz­programm 2030 aufgesetzt. Der Verkehrs­sektor muss bis 2030 seine Emis­sionen um 40 bis 42 % im Vergleich zu 1990 absenken.

Der Internationale Motoren­kongress hat auch in diesem Jahr wieder gezeigt, dass Antriebs­systeme aus Verbrennungs­motoren, Elektri­fizierung und CO2-neutralen Kraft­stoffen wirksame Stell­hebel sind, um unsere Mobilitäts- und Transport-Bedürfnisse auch künftig ohne Ein­schrän­kungen abdecken zu können. Für den Erfolg auf nationalen und inter­nationalen Märkten ist daraus ein breites technisches Antriebs­portfolio zu entwickeln.

Die Betrachtung des Gesamts­ystems aus Verbrennungs­motoren und CO2-neutralen Kraft­stoffen möchten wir auch beim 8. Internationalen Motoren­kongress konsequent fortführen. Die drei bewährten Vortrags­stränge mit Pkw- und Nfz-Motoren­technologie sowie innovativen Kraftstoffen gewährleisten die fachliche Tiefe. Die zusätz­lichen Querzüge über alle drei Vortrags­stränge fördern wieder das systemische Gesamt­verständnis. Dieses Format über zwei Tage ist weltweit einzigartig und differenziert den Motoren­kongress in Baden-Baden von anderen Veranstaltungen der Automobil­branche.

Die im Mittelpunkt stehenden Kongress-Themen und die Details für Ihre Vortrags­einreichung entnehmen Sie bitte dem Call for Papers.

Wir laden Sie herzlich ein, sich mit einem Fachvortrag am Gelingen dieses Fachkongresses zu beteiligen.

Dr. Johannes Liebl

Wissenschaftlicher Leiter des Kongresses
Herausgeber ATZ, MTZ, ATZelektronik

 

Schwerpunktthemen


PKW Motorentechnologie

  1. Neue Motoren, Technologien und Konzepte
    (1) Innovative Otto-, Diesel- und Gasmotoren
    (2) Innovative Hybrid- und Plug-in-Hybrid-Antriebe
    (3) High Performance-Antriebe
    (4) Konzepte zur Wirkungsgradoptimierung
  2. Globale Märkte
    (1) CO2- und Emissions-Gesetzgebungen
    (2) Verkehrskonzepte
    (3) Kundenanforderungen
  3. Grundmotor und Mechanik
    (1) Kurbel- und Steuertrieb
    (2) Modularisierung
    (3) Reibungsminimierung und Schmierstoffe
    (4) NVH
    (5) Ölversorgung und Ölabscheidung
  4. Ladungswechsel und Brennverfahren
    (1) Variable Ventiltriebe
    (2) Aufladungskonzepte
    (3) Kraftstoffeinspritzung und Gemischbildung
    (4) Innovative Brennverfahren zur Wirkungsgradsteigerung
    (5) Zündsysteme
    (6) Wassereinspritzung
    (7) Sensor- und modellbasierte Verbrennungsdiagnostik
  5. Emissionierung
    (1) EU7-Technik
    (2) Zero-Impact-Emission-Konzepte
    (3) Sub-Zero-Emission-Konzepte
    (4) RDE
  6. Motor- und Antriebs-Steuerung und -Regelung
    (1) System Verbrennungsmotor und elektrische Maschine(n)
    (2) Vernetzung und Automatisierung
    (3) (Prädiktive) Betriebsstrategien
    (4) KI im Steuergerät
    (5) (Virtuelle) Sensorik, Modellbildung
    (6) Diagnose (OBD)
  7. Thermomanagement
    (1) Elektrifizierte Antriebe
    (2) Wärmenutzung
  8. Motortechnologien für neue Kraftstoffe
    (1) Multifuel-Fähigkeit
    (2) Kraftstofferkennung
  9. Produktentstehungsprozess
    (1) Entwicklungsmethoden
    (2) Systems Engineering

NFZ-Motoren­technologie

  1. Neue Motoren, Technologien und Konzepte
  2. Internationale Märkte: BRIC, USA, Europa, weitere
  3. Konstruktion und Mechanik
    (1) Modularisierung und Gewichtsreduktion (z. B. Additive Fertigung)
    (2) Reibungsminimierung und neue Schmierstoffe
    (3) Robustheit
    (4) NVH
  4. Ladungswechsel und Verbrennung
    (1) Wirkungsgraderhöhung Aufladung
    (2) Variabler Ventiltrieb und Zylinderabschaltung
    (3) Brennverfahren und Einspritzsysteme
    (4) Applikationen für neue Kraftstoffe
  5. Emissionskonzepte und Absicherung in der Praxis
    (1) Anforderungen an Abgasnachbehandlung / Gesetzgebung / Rahmenbedingungen
    (2) Alternative SCR-Konzepte / NOx-Speicherung / SDPF
    (3) AGR / Non-AGR
    (4) In Service Conformity (ISC)
    (5) Zero Impact Emission
  6. LNG-, CNG- und Wasserstoffmotoren
    (1) Gemischbildung, Speicherung, Abgasnachbehandlung
    (2) Stöchiometrischer / magerer Betrieb
    (3) Dual Fuel / Flex Fuel
  7. Elektrifizierung
    (1) Auswirkungen auf den Grundmotor
    (2) 48-V-Lösungen und elektrifizierte Nebenaggregate
    (3) Hybridisierung / Oberleitungskonzepte / elektrifizierte Trailer
    (4) Regionale Entwicklungen der Elektrifizierung
  8. Steuerung und Regelung (Engine Management)
    (1) Vernetzung und Automatisierung
    (2) (Prädiktive) Betriebsstrategien
    (3) Thermomanagement
    (4) Applikation
    (5) (Virtuelle) Sensorik / Modellbildung für die Abgasnachbehandlung
  9. Motortechnologien für neue Kraftstoffe
  10.  Entwicklungsprozesse und -methoden

Innovative Kraftstoffe

  1. CO2-Minderungsanrechnung
    (1) Aktivitäten in Deutschland
    (2) Aktivitäten in Europa
    (3) Aktivitäten global
  2. Nachhaltige Kraftstoffe für Verbrennungsmotoren
    (1) Energiebereitstellung für die zukünftige Mobilität
    (2) Reifegrad und Verfügbarkeit
    (3) Markteinführungsszenarien für Neu- und Bestandsfahrzeuge
    (4) Energie- und Kraftstoff-Infrastruktur (national / international)
  3. Kraftstoffe in „Cradle-to-Cradle“-Betrachtung
    (1) Synthetische Kraftstoffe: e-Fuels (H2, Gas, PtL), Bio Fuels
    (2) Mischkraftstoffe, Blends
    (3) Kraftstoffherstellung und -verfahren, Wirkungsgrade
  4. Applikation nachhaltiger Kraftstoffe
    (1) Systemanforderungen
    (2) Materialverträglichkeit
    (3) Einspritzung und Gemischbildung
    (4) Zündsystem
    (5) Brennverfahren
    (6) Wirkungsgrad und Emissionspotenziale
  5. Zukünftige Schmierstoffe
    (1) Schadstoffarme Schmierstoffe
    (2) CO2-neutrale Schmierstoffe
  6. Bereitstellung und Qualifizierung
    (1) Normung
    (2) Simulation und Test
    (3) Validierung

Sind Sie interessiert, einen Vortrag zu den genannten Themen auf dem 8. Internationalen Motorenkongress 2021 zu halten?

Dann bewerben Sie sich und tragen Sie aktiv zum Erfolg des Kongresses bei.
Bitte reichen Sie bis zum 30. April 2020 einen Kurzabstract ein (Umfang max. 1 DIN A4-Seite). 

Hier können Sie sich mit Ihrem Vorschlag registrieren

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zum Einreichungsprozedere von Abstracts über das Onlineportal VDI-COM an Verena Feger (Telefon +49 211 6214-244 oder feger(at)vdi.de )


Projektleitung:

ATZlive
Michaela Kues
Telefon +49 611 7878-274
michaela.kues(at)springernature.com
 

VDI Wissensforum GmbH
Daniela Kunst
Telefon +49 211 6214-368
kunst(at)vdi.de

Ihr Themenvorschlag sollte enthalten:


  • Den aussagefähigen Titel Ihres Vortrags
  • Die Namen und Kontaktdaten des Vortragenden und der Co-Autoren
  • Eine Inhaltsangabe mit spezifischen Informationen

  • Die Zuordnung zum thematischen Schwerpunkt
  • Eine Aussage zum Innovationsgrad
  • Die Angabe von Vorveröffentlichungen zum Thema

Auf Basis der Kurzfassungen entscheiden die Programmbeiräte über die Annahme des Vortrags.

Vortragsgestaltung:

  • 20 Minuten Präsentation und 10 Minuten Diskussion
  • Abstract Vortragsbewerbung: 1 Seite DIN A4 (wahlweise Deutsch oder Englisch)
  • Kongressunterlagen: 1 Seite Zusammenfassung (Englisch), Manuskript 12–15 Seiten (Englisch), ca. 20 Präsentationsfolien (Englisch)

Ein vortragender Autor pro Vortrag nimmt kostenlos an dem Kongress teil. Reisekosten werden nicht erstattet.

Die Vorträge können wahlweise auf Deutsch oder Englisch gehalten werden.
Simultanübersetzung wird angeboten (Deutsch - Englisch).

Ihre Anprechpartnerin

Ihre Anprechpartnerin

Michaela Kues

+49 (0) 611. 7878 274

michaela.kues
(at)springernature.com

Zeitplan

Einreichung der Kurzfassung
30. April 2020

Benachrichtigung der Autoren
Mitte Juli 2020

Einsendeschluss für die endgültigen Manuskripte
11. Dezember 2020


Veranstalter


Medienpartner


Wissenschaftlicher Leiter und Beirat

Dr. Johannes Liebl, 
Wissenschaftlicher Leiter des Kongresses
Herausgeber ATZ | MTZ | ATZelektronik

Drei Programmbeiräte, denen herausragende Persönlichkeiten der Fachgebiete angehören, unterstützen unsere Veranstaltung bei Planung und Themenfindung.